Startseite > Wissen > Inhalt
Am schwächsten in der Nation
Aug 14, 2018

MORRISON, CO, 14. August 2018 / 24-7PressRelease / - Fahren unter Drogeneinfluss (DUID) hat seit der Kommerzialisierung von Marihuana die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich gezogen, obwohl Marihuana nur ein Teil eines viel größeren DUID-Problems ist. Die DUID-Gesetze von Colorado sind aufgrund des einzigartigen zulässigen Inferenzwerts von 5 Nanogramm pro Milliliter für Marihuana-beeinträchtigende Chemikalien, Delta 9-Tetrahydrocannabinol (THC), die schwächsten in der Nation.

6. August 2018 Die Abteilung für Strafjustiz in Colorado hat Driving unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol veröffentlicht. Dies ist die erste groß angelegte Studie, die Substanzen in Betracht zieht, die Anklagen gegen Driving Under the Influence verursachen, und nicht nur diejenigen, die an Todesfällen beteiligt sind, wie die meisten Studien. In dem Bericht wurde die mangelnde Korrelation zwischen Fahrstörungen und THC-Spiegel im Blut festgestellt. Die Studie ergab, dass ein zulässiger Inferenzwert von 5 ng / ml für THC bedeutet, dass Fahrer, die nur durch THC beeinträchtigt sind, im Jahr 2016 den DUI-Fahrzeugmord-Verurteilungen entgangen sind, sodass ihre Opfer die Gerechtigkeit nicht sehen.

Am schwächsten in der Nation erklärt, warum diese Travestie auftritt und wie der Gesetzgeber des Staates dieses Problem lösen kann und soll.

Schwächste in der Nation beschreibt die Natur des DUID-Problems und stellt es mit anderen Ursachen für Verkehrstote in Beziehung. Es analysiert das Problem der Marihuana-Beeinträchtigung eingehend und zeigt die Wissenschaft dahinter, warum die Instrumente, die im Umgang mit Alkoholeinschränkungen wirksam waren, nicht mit Marihuana oder anderen Drogen zusammenarbeiten können.

Unter Verwendung der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse explodiert Weakest in the Nation Mythen wie "Die Polizei kann nicht auf Marihuana-Beeinträchtigung testen" und "Marihuana bleibt jemandem lange im Blut". Schwache, von Experten begutachtete Arbeiten, die darauf hindeuten, dass Marihuana möglicherweise nicht beeinträchtigt wird, werden kritisch bewertet und es wird eine ausführliche kommentierte Bibliographie der neuesten wissenschaftlichen Veröffentlichungen bereitgestellt.

Ein Kapitel enthält Geschichten über Dutzende von Opfern, die in Colorado unter Drogen gesetzt wurden und die erneut von den schwachen DUID-Gesetzen Colorados zum Opfer gefallen waren.

Das Buch schließt mit den vorgeschlagenen Änderungen der DUI-Gesetze von Colorado, so dass DUID-Opfer die gleichen Chancen für Gerechtigkeit haben wie DUI-Alkohol-Opfer. Die vorgeschlagenen Änderungen sowie die enthaltene Zusammenstellung der DUI-Gesetze von Colorado sollten sich für den Gesetzgeber als nützlich erweisen, um zukünftige Änderungen der Gesetze des Staates in Betracht zu ziehen.

Am schwächsten in der Nation ist auf Amazon verfügbar .

Autor Ed Wood ist der Gründer und Präsident von DUID Victim Voices . Er hat DUID-Präsentationen und Zeugnisse in Colorado, Washington DC und Kanada gegeben. Seine DUID-Forschung wurde in der wissenschaftlichen Literatur vielfach zitiert. Am schwächsten in der Nation wurde veröffentlicht, um die Unterstützung der Gesetzgeber in Colorado zur Korrektur der defizitären DUID-Gesetze des Staates zu gewinnen.

Produktshow