Startseite > News > Inhalt
Das Fort Worth Museum zeigt Hundekunst aus dem 19., 20. und 21. Jahrhundert
Jul 20, 2018

Fort Worth, Texas, 12. Juli 2018 / 24-7Pressemitteilung / - Wenn Sie den fossilen Beweisen glauben, wurden Hunde vor etwa 12.000 bis 15.000 Jahren domestiziert. Wenn Sie glauben, dass der UCLA-Molekularbiologe Robert Wayne und die Beweise der mitochondrialen DNA vorliegen, wurden graue Wölfe vor etwa 135.000 Jahren domestiziert. Ob Sie es glauben oder nicht, seine Beweise zeigen, dass jede Hunderasse, vom Pekineser bis zur Deutschen Dogge, vom grauen Wolf abstammt.

Unabhängig davon ist die Partnerschaft zwischen Hund und Mensch schon seit Jahrhunderten Gegenstand der Kunst. Sie ist Gegenstand der aktuellen Ausstellung des DFW Elite Toy Museum mit dem Titel " Hunde in Kunst, Spielzeug und Antiquitäten" . Die Ausstellung zeigt Dutzende von in den 1800er, 1900er und 2000er Jahren entstandenen Gemälden sowie Antiquitäten zum Thema Hund und seltene Spielsachen mit Hunden.

"Ein Spaß an der aktuellen Ausstellung ist die Entwicklung der Art und Weise, wie Künstler Hunde über die letzten zwei Jahrhunderte hinweg dargestellt haben", sagte Rodney Ross, Kurator von Rodney Ross.

Ein Öl aus dem 19. Jahrhundert mit dem Titel "The Marquis of Huntleys Paar Deerhounds, Narren und Gaivney, in einer Hochlandlandschaft" von Charles West Cope stammt aus einer Zeit, in der viele Hunde mit Hunden gearbeitet und bei der Jagd verwendet wurden. Ein Werk von Cynthia Underwood aus dem 20. Jahrhundert mit dem Titel "Coursing Salukis" zeigt die Schönheit der Hunde in Bewegung. Ein Gemälde von Pamela Dennis Hall aus dem 21. Jahrhundert mit dem Titel "Sleeping In" zeigt vier verwöhnte King Charles Cavaliers, die einen erholsamen Morgen genießen.

Das Museum ist wochentags von 9 bis 16 Uhr und samstags nach Vereinbarung geöffnet. Die Ausstellung läuft bis Ende des Jahres.

Zu den Kunstwerken, die zu den Beständen des Museums gehören und zur Ausstellung gehören können, gehören:
DER MARQUIS VON HUNTLEY'S PAAR VON DEERHOUNDS, "NARREN" UND "GAIVNEY", IN EINER HIGHLAND-LANDSCHAFT von Charles West Cope
Mittagessen von Edward Charles Barnes
STUDIE EINES PEKINGESES von Edwin Alfred Debenham
ZWEI PEKES von Kate Rashleigh
CURSING SALUKIS von Cynthia Underwood
STUDIE EINES ITALIENISCHEN WINDHUNDES von Alexander Blackley
Erster Punkt von George Armfield
Warum nimmst du es nicht? von Currier & Ives
CHOW HEAD STUDY von SR
CAIRN TERRIER von Dillon Ranel
BORZOI KOPFSTUDIE von Karen Staudt-Cartabona
Der verwundete Gefährte von After Richard Ansdell
OTTER HOUNDS, DIE EINEN STREAM ARBEITEN von Reuben Ward Binks
EINE GRUPPE VON FÜNF COCKER SPANIELS AM RAND EINES HOLZES von Reuben Ward Binks
TITLEY ABBEY POODLES vom Künstler unbekannt
DAS LEBEN IST GUT von Patt R. LeMarie
Nach dem Abendessen von Louis Eugene Lambert
Die besten Freunde von John Wright Barker
Gefangen von Edwin Armfield
VERTEIDIGUNG DES REALMS von John Hayes
Am Ende des Tages von John Gifford
ITSY BITSY SPIDER von Thomas J. Hill
DIGNITY & IMPRUDENCE von Nach Sir Edwin Landseer
Rover von Colin Graeme Roe
PORTRAIT EINES TERRIERES MIT EINEM BLAUEN BOGEN von E. Williams
HERDING DOG von Spanish School 19 / 20tes Jahrhundert
Ein guter Schuss von Henry Wilkinson
Zufall im Klassenzimmer von Lucien Gerard
DER NEUE STABLE COMPANION von Julius von Blaas
SCHLAFEN von Pamela Dennis Hall
HUNTER UND HUND von Fritz Krostewitz
TITEL UNBEKANNT von Robert Graves
WC PRIVE von Boris O'Klein

Über das DFW Elite Toy Museum
Das DFW Elite Toy Museum wird von Fort Worth Star Telegram als "Aufbewahrungsort für coole Sachen" bezeichnet und beherbergt mehr als 3.000 seltene und antike Spielsachen sowie andere historische Gegenstände. Eintritt ist frei. Um mehr über aktuelle Exponate zu erfahren oder Gruppenreisen zu organisieren, besuchen Sie DFWEliteToyMuseum.com oder rufen Sie (817) 834-3625 an.

Produktshow